Eichberg-Kicker stehen im Halbfinale

Gestern Abend war auf dem Eichberg Pokalfight angesagt und unser Team nahm den Kampf an.

In einer Kampfbetonten Partie mit vielen harten Zweikämpfen gingen die Gäste aus Westerode nach 20 Minuten in Führung. Zu diesem Zeitpunkt war die Führung nicht unverdient, da Westerode starkes Pressing spielte und so zu einigen Torchancen kam. Mitte der ersten Halbzeit konnte aber auch der Gastgeber ins Spiel finden und glich in der 32. Minute durch Jonas Haase aus.

Mit 1:1 wurden die Seiten gewechselt und das Spiel änderte seine Intensität nicht. Es gab Chancen auf beiden Seiten und um jeden Zentimeter wurde gekämpft. Das Spiel entschied das glückliche Trainerhändchen von Coach Lossau. Er brachte Christian Pietzryk und dieser vollende eine schöne Kombination über die linke Angriffsseite zum 2:1 in der 69. Minute. Fünf Minuten später erkämpfte sich wiederum Pietzryk das Leder und der gegnerische Abwehrspieler wusste sich nur mit einem Foul im Strafraum zu helfen. Elfmeter Gielde. Den fälligen versenkte der zweite Joker Yves Alpert zum 3:1 Endstand (Foto). Danach gab es noch viele Torchancen, doch weitere Treffer wollten nicht fallen.

Damit stehen die Blau/Gelben im Halbfinale des Pokalwettbewerbs. Gegner ist dort der KSC Wolfenbüttel am 09.05.2018 ab 19:00 im Eichbergstadion.

Zuvor müssen unsere Eichbergkicker am 06.05.2018 beim Tabellenführer Üfingen antreten. Der Anpfiff dieser Partie ertönt um 15:00 Uhr. Reichlich Fanunterstützung wäre sicherlich hilfreich!!!