Siegesserie des TSV hat weiter bestand

Von Heiko Zalesinski

Am letzten Sonntag reiste die Herrenmannschaft vom TSV Gielde zum Tabellendritten nach Weddingen. Bei herrlichem Spätsommerwetter übernahm der TSV die Spielkontrolle bei einem Gegner der sein Glück im Kontern suchte. Es dauert nicht lange bis sich die ersten Möglichkeiten boten. Leider wurden diese vergeben, so dass sich die gewohnte Sicherheit im Spiel des TSV nicht einstellte. In der ersten Halbzeit setzte Ilyas Püryan einen direkten Freistoß an den Pfosten. Zum Ende der ersten Halbzeit unterlief Kapitän Fabio Keyser ein dicker Schnitzer im Aufbauspiel und Weddingen kam zur größten Möglichkeit in Hälfte eins als der Ball von der unterkante der Querlatte vor die Linie sprang und die Situation bereinigt werden konnte. Beim anschließenden Konter war wiederum Ilyas Püryan nach einem langen Ball allein vorm Tor, der Ball konnte allerdings vom Weddinger Schlussmann entschärft werden und ging knapp am rechten Pfosten vorbei.

Weiterlesen

Eichberg-Kicker weiterhin mit makelloser Bilanz

Von Heiko Zalesinski

Am letzten Sonntag traf unsere Mannschaft auswärts auf den Aufsteiger SV Wendessen. Das Spiel konnte überzeugend mit 5:0 gewonnen werden, wobei wieder einmal höchst fahrlässig mit sich den bietenden Chancen umgegangen wurde.

Das Spiel fing wieder mal sehr gut an. Es war Christopher Laas der bereits in der vierten Spielminute, nach einer schönen Kombination über die linke Angriffsseite, das 0:1 erzielte. Im weiteren Verlauf hatte der TSV das Spiel jederzeit unter Kontrolle, wobei allerdings kein großer Druck aufgebaut werden konnte. Gefährlich wurde es immer nur dann, wenn schnell über die Außenbahnen, in den Rücken der Abwehr gespielt wurde.

Weiterlesen

Siegesserie geht weiter

Von Heiko Zalesinski
Am Donnerstagabend war die ambitionierte Zweite aus Adersheim zu Gast. Vor gut 70 Zuschauern und zahlreichen „Mumien“ konnte der TSV den nächsten Heimsieg einfahren und bleibt damit Tabellenführer der 2. Nordharzklasse mit optimalen 12 Punkten und 20:4 Toren.

Bei der Mannschaftsaufstellung musste Coach Reinhard Lossau im Gegensatz zum letzten Spiel auf Niklas Möker und Christopher Laas aus beruflichen Gründen verzichten. Dafür kam Christian Pietrzyk nach Verletzungspause zurück ins Team. Ihm und Moritz Boog war es auch vorbehalten bereits die ersten Chancen im Spiel liegen zu lassen. Trotzdem mussten die Heimfans nicht lange auf den ersten Torjubel warten. Bereits in der 5. Minuten war Phillip Frischmuth per Kopf(!) zur Stelle als Fabio Keyser eine Freistoßflanke aus dem Halbfeld in den gegnerischen Strafraum schlug und Phillip völlig blank einnetzte. Der TSV ruhte sich auf dieser Führung nicht aus und übte weiter Druck auf den Gegner aus. In der 12. Minute schalteten Fabio Keyser und Moritz Boog am schnellsten nach einem Freistoß 22 Meter vorm Tor. Der Ball kam flach in den Fuß und Moritz zog trocken aus 14 Metern zum 2:0 ab. Im Anschluss spielte das Team weiter gefällig doch Tore fielen bis zur Halbzeit keine mehr.

Weiterlesen