Grund zur Freude

Grund zur Freude

von links nach rechts: Niklas Kröger (1. Vorsitzender TSV Gielde); Holger Zalesinski (ehem. Jugendtrainer); Wolfgang Fisch (1. Vorsitzender NFV Kreis Nordharz); Yannik Möker; Tim Schwabe (NFV Verbandsjugendausschuss); Dieter Jannik (NFV Kreis Nordharz Jugendausschuss); Heiko Zalesinski (Abt.-Ltr. Fußball TSV Gielde)

Grund zur Freude herrschte am Muttertag beim TSV Gielde (NFV Kreis Nordharz), denn der Deutsche Fußball Bund (DFB) zahlte an diesem Tag 3200,00 Euro an den Verein aus dem NFV (Niedersächsischer Fußball Verband) Kreis Nordharz aus. Der Verein war an der der Ausbildung besonders talentierter jugendlicher Fußballtalente beteiligt. Eines seiner größten Talente ist inzwischen beim VfL Wolfsburg aktiv und steht hier vor seinem größten Sprung.

„Mindestens ein Spiel in der Juniorennationalmannschaft ist Voraussetzung, um eine Auszahlung aus dem Bonussystem des DFB an Vereine auszuzahlen“ teilte Tim Schwabe, Mitglied des Verbandsjugendausschusses während der Scheckübergabe auf dem „Eichberg“ mit. Dieses absolvierte Möker im vergangenen Jahr in Helmstedt gegen die Nationalmannschaft Österreichs.

Yannik Möker begann im Alter von fünf Jahren beim TSV Gielde, bis er fünf Jahre später zum BTSV Eintracht Braunschweig und zwei weitere Jahre später in die U13-Mannschaft des VfL Wolfsburg wechselte. Noch heute schnürt er seine Stiefel als „Sechser“ für den VfL Wolfsburg.

Dass der ausgezahlte Betrag ausschließlich im Verein und dort zweckgebunden für die Jugendarbeit verwendet werden muss, machte Schwabe in seiner Laudatio auf dem Spielfeld deutlich. Selbstverständlich versprachen die anwesenden Verantwortlichen das Geld aus dem Bonussystem sinnvoll und wohlüberlegt einzusetzen.     

Abschließend dankte der Vorsitzende des NFV Kreises Nordharz Wolfgang Fisch den anwesenden Vereinsvertretern und Trainern für ihre gute Arbeit, hob den großen Anteil der Eltern hervor und wünschte dem Jugendnationalspieler Yannik Möker viel Gesundheit auf dem weiteren Weg.  Hier geht’s zur Bildergalerie

von links: Florian Zalesinski (2. Vorsitzender), Heiko Zalesinski (Abteilungsleiter Fussball), Yannik Möker, Niklas Kröger (1. Vorsitzender), Frank Rollwage (Abteilungsleiter Jugendfussball)

Weitere Beiträge

Auf zum Pokalspiel

Am kommenden Donnerstag, 12.09.2019 startet die nächste Pokalrunde für unsere Eichberg-Kicker. Gegner ist der KSC aus Wolfenbüttel. Anstoß auf dem Eichberg ist bereits um 17.45 Uhr. Dann gibt es auch noch einmal die Möglichkeit eine der letzten Saisonkarten 2019/20 zu erstehen. Einige Restkarten sind zum Vorteilspreis von 25,- bzw. 20,- Euro noch zuhaben. Bei Interesse

Weiterlesen »

Eichberg-Kicker unterstreichen Heimstärke

Nachdem am vergangenen Mittwoch eine weitere Niederlage gegen die zweite Mannschaft von Germania Wolfenbüttel hingenommen werden musste, galt es für unsere Eichbergkicker am Sonntag drei wichtige Punkte für den Klassenerhalt zu holen. Zu Gast war der Lindener SV, der zu dem Zeitpunkt lediglich ein Ligaspiel mit einem Remis absolviert hatte. Für Trainer Lossau und das

Weiterlesen »

Souveräner Sieg im Pokalspiel gegen SV Weddingen

Am Mittwochabend erreichte unsere 1. Herrenmannschaft souverän die nächste Runde des Krombacher Pokals der Nordharzliga. Durch ein 4:0 und Tore von Yves Alpert, Mario Kuchenbäcker (2x) und Iliyas Püryan (Archivfoto) bezwang man die Heimmannschaft SV Weddingen ohne größere Probleme. Im Gegensatz zum letzten Wochenende, wo das Spiel gegen Sickte/Hötzum mit 6:0 und einer unterirdischen Leistung

Weiterlesen »

Herbe Niederlage in Hötzum

Eine böse Bauchlandung gab es für unsere Eichberg-Kicker am Wochenende. Der TSV kam bei der SG Sickte/Hötzum mit 0:6 unter die Räder. In der nicht aussagefähigen Tabelle belegt der TSV nun den 5. Platz. Nun heißt es „Mundabputzen“ und volle Konzentration auf Mittwoch. Dann geht es in der 2. Pokalrunde um das Weiterkommen beim SV

Weiterlesen »
Scroll to Top