Arbeitssieg gegen Tabellenschlusslicht

Arbeitssieg gegen Tabellenschlusslicht

Am nasskalten Sonntagnachmittag konnte die 1.Herren ihr viertes Spiel in Folge erfolgreich gestalten. Mit 2:4 setzten sich die Kicker von Trainer Reinhard Lossau beim punktlosen Tabellenschlusslicht, dem ESV Wolfenbüttel, durch.

Das der ESV mit null Punkten Letzter ist, konnte man dem Team von Trainer Reiner Philipp allerdings nicht anmerken. Selbstbewusst und zweikampfstark spielte der ESV vor allem in der ersten Halbzeit gut mit, wodurch auch der 1:1 Pausenstand gerechtfertigt war. Zuvor war Gielde mit 0:1 durch das erste Tor von Christian Pietrzyk, in Führung gegangen. Mehr zu feiern gab es in Halbzeit eins für die Kicker vom Eichberg aber nicht, da vor allem das Stellungsspiel und die Aggressivität im Spiel der Gäste oft nicht vorhanden war. 

Das wurde zur zweiten Hälfte besser und man kam nun besser ins Spiel, so konnte Mario Kuchenbäcker (Archivbild) kurz nach der Halbzeit das 1:2 und kurz darauf Yves Alpert das 1:3 durch einen Elfmeter erzielen.

In der 70. Minute wurde es allerdings nochmal spannend, da die Hausherren einen Elfmeter zugesprochen bekamen. Diesen und den folgenden Nachschuss konnte der souveräne Keeper Marvin Süßmilch allerdings stark parieren. (Siehe unten).

Zehn Minuten später machte wiederum Kuchenbäcker den Deckel drauf und erhöhte auf 1:4. Auch das 2:4 durch einen Weitschuss half dem ESV nicht mehr zu einem Punktgewinn. In den Schlussminuten hatte Yves Alpert, noch die Chance mit seinem 2. Elfmeter auf 2:5 zu erhöhen, doch er setzte den Ball neben das Tor.

Insgesamt war der Sieg verdient, aber ein sehr hartes Stück Arbeit. Kompliment an den ESV, die bis zur letzten Minute gekämpft haben.

Am kommenden Sonntag, 24.11.19, findet das letzte Heimspiel auf dem Eichberg statt. Der Gegner heißt dann SG Sickte/Hötzum. Anstoß ist um 14.00 Uhr.

Weitere Beiträge

TomComm überreicht Spende über 1000,- €

Einen Scheck in Höhe von 1000 Euro überreichte Wolfgang Kahle, Inhaber der in Gielde ansässigen Firma TomComm an unseren TSV. TomComm berät und betreut seit über 17 Jahren Geschäftskunden im Bereich Mobilfunk. In diesem Zusammenhang arbeitet TomComm mit der SuperNova GmbH aus Köln zusammen, die 2013 die Initiative „Mobilfunk mit Herz“ ins Leben gerufen hat.

Weiterlesen »

Arbeitssieg gegen Tabellenschlusslicht

Am nasskalten Sonntagnachmittag konnte die 1.Herren ihr viertes Spiel in Folge erfolgreich gestalten. Mit 2:4 setzten sich die Kicker von Trainer Reinhard Lossau beim punktlosen Tabellenschlusslicht, dem ESV Wolfenbüttel, durch. Das der ESV mit null Punkten Letzter ist, konnte man dem Team von Trainer Reiner Philipp allerdings nicht anmerken. Selbstbewusst und zweikampfstark spielte der ESV

Weiterlesen »

Gielde versinkt im Lichtermeer

Unter der Federführung von Vorstandsmitglied Andrea Tomala sowie in Kooperation mit der Gielder Kirchengemeinde fand am Freitag in Gielde das Laternenfest statt. Mit einer kreativ gestalteten St. Martins-Andacht, in der zwei Kinder spontan in die Rolle des Bettlers bzw. von St. Martin schlüpften, konnte Pfarrer Frank Ahlgrim die Herzen der Kinder und deren Eltern erreichen.

Weiterlesen »

Skat-Turnier 2019 – Nachtrag

Hier kommt nun noch ein kurzer der Nachtrag zum Skat-Turner vom 30.10.2019. Die Veranstaltung wurde gut angenommen und hat allen Teilnehmern Spaß bereitet. Für das kommende Jahr steht der Termin bereits fest. Es wird wieder am 30.10. stattfinden. Die Sieger des diesjährigen Turniers waren: 1. Platz Heinrich Grothe aus Klein Biewende 2. Platz Rolf Borchers

Weiterlesen »

TSV baut Serie aus

Die 1. Herren konnte ihre Siegesserie fortsetzen und holte souverän drei Punkte gegen die Zweitvertretung des MTV Salzdahlum. Vor allem in der ersten Halbzeit wusste die Mannschaft trotz Abwesenheit von Kreativposten Püryan spielerisch zu überzeugen. So konnte man bereits mit 3:0 durch Tore von Ahmet Güllük (15. Und 21. Minute) und Moritz Boog (36.) in

Weiterlesen »

“Mini Serie” hält an

Nachdem man unter der Woche mit einem Remis gegen den TSV Leinde einen kleinen Dämpfer hinnehmen musste, konnten unsere Eichbergkicker am Sonntagmorgen weitere wichtige drei Punkte entführen. Gegen den Aufsteiger Lucklum/Veltheim begann das Spiel furios. Bereits nach 16 Minuten führte der TSV nach Toren von Alpert (Elfmeter), Holzknecht und Boog (Foto) 0:3. Das Spiel schien

Weiterlesen »
Scroll to Top