Eichberg-Kicker besiegen den Spitzenreiter

Nachdem man schon letzte Woche gegen die Reserve aus Cremlingen eine gute Leistung zeigen konnte, zeigte die erste Herren am heutigen Sonntag gegen den Spitzenreiter ihre bisher beste Saisonleistung und gewann in einem bis zur letzten Sekunde spannenden Spiel verdient mit 2:1.

Vor allem kämpferisch konnten die Kicker von Trainer Lossau in den meisten Phasen glänzen, was ja bisher nicht immer die Stärke in dieser Saison war. In der 30 Minute war es Moritz Boog, der nach einem gut geschlagenen Ball aus dem Mittelfeld den Ball perfekt über links in den 16-er mitnahm und eiskalt vor dem Tor vollstreckte.

Kurz vor der Halbzeit erzielte der Tabellenführer in seiner besten Phase das 1:1 nach einem Standard.

Doch auch nach der Halbzeit war es dasselbe Bild. Viel Einsatz auf beiden Seiten, wobei die ganz klaren Chancen ausblieben.

Jubel nach dem 2:1

Und wenn es spielerisch schon nicht wirklich bis zum Tor klappen soll, muss ein anderes Mittel her. So war es Ilyas Püryan, der in der 71. Minute einen super Distanzschuss im Tor der Gäste unterbringen konnte. Danach entbrannte noch einmal der Sturmlauf der Bohrstädter auf das Gielder Tor. Allerdings hielt die Abwehr um den stark aufspielenden Malte Vornkahl allen Angriffen stand, bis der gut pfeifende Schiedsrichter Torsten Meier die Partie abpfiff.

Nach Abpfiff war die Stimmung gelöst und die Euphorie groß, wodurch man sehen konnte, wie gut dieser Sieg dieser jungen Truppe getan hat. Nach schwierigen Wochen konnten sich die Eichberg-Kicker endlich auch malwieder gegen eine Spitzenmannschaft belohnen.

Weiterhin erfreulich war die Rückkehr des Langzeitverletzten Christian Pietrzyk, der nun auch endlich wieder seiner Mannschaft auf dem Feld helfen konnte.

Das nächste Spiel des TSV findet bereits an diesem Donnerstag, dem 31.10.19 statt. Dort geht es wieder zuhause gegen TSV Leinde um 14.30 Uhr.

Weitere Beiträge

Danke, Nicole

Schweren Herzens verabschiedete der TSV-Vorstand am Montagabend seine Rückenschul-Übungsleiterin Nicole Ahne. Mehr als fünf Jahre trainierte die gelernte Physiotherapeutin montagabends im Franz-Tasler-Haus eine Damengruppe sowie

Weiterlesen »

Kleiner Gruß vom Nikolaus

Durch wieder mal Corona 🙁 sind wir auch mit dem Kinderturnen vorzeitig in die Weihnachtsferien gegangen. Allerdings nicht ohne den Kindern  eine kleine Nikolausüberraschung zu

Weiterlesen »

Vroni sagt „Tschüß“

Veronika Arth hört nach über 27 Jahren als Übungsleiterin des Kinderturnens beim TSV Gielde auf. Im letzten Jahr hatte sie uns mitgeteilt, dass sie kürzertreten

Weiterlesen »

Neu beim TSV

Hallo, ich bin Elena Lichte, 31 Jahre alt und leite seit Anfang November das Kinderturnen beim TSV Gielde. Seit meinem 14. Lebensjahr engagiere ich mich

Weiterlesen »

Nicht zu stoppen

Kaum aufzuhalten obwohl es diesmal einen Foulelfmeter in der Nachspielzeit benötigte. Der TSV zieht in die 2. Pokalrunde ein und besiegt keinen geringeren als den

Weiterlesen »

Es wurde wieder Skat gespielt

Am Samstagabend fand das diesjährige Skat-Turnier statt. Im letzten Jahr musste es noch pandemiebedingt ausfallen. Doch diesmal trafen sich die Spieler unter 2G-Bedingungen in der

Weiterlesen »