Später Ausgleich in Seesen

Am letzten Wochenende gab es ein 2:2 bei Ildehausen/Kirchberg.

Die erste Halbzeit endete ohne ein zählbares Ereignis für beide Mannschaften. In der Halbzeit nahm Trainer Lossau gleich zwei Wechsel vor. Fortan standen Moritz Boog und Ilyas Püryan für Timo Furchert und Christian Pietrzyk auf dem Platz. Die Gastgeber gingen in der 67. Minute vom Elfmeterpunkt in Führung und erhöhten in der 74. Minute auf 2:0. Gelesen war die Messe für den TSV noch nicht, als Felix Kähnert und Malte Vornkahl bei einem Doppelwechsel für Fabio Keyser und Jan Brede auf das Feld kamen (79.). In der 84. Minute verkürzte Moritz Boog (Archivfoto) auf 1:2. Ahmet Güllük erzielte in der 88. Minute den Ausgleich für die Eichberg-Kicker.

Trainer Lossau in der GZ: „Zuerst muss ich sagen, dass wir ein bisschen sauer auf die SG sind, da sie trotz einer Vielzahl von uns genannter Ausweichtermine eine Verlegung abgelehnt hat. Samstag war ein Großteil der Mannschaft auf einer Hochzeit eines Spielers. Angesichts der Umstände bin ich mit dem Punkt zufrieden.“

Mit acht Punkten steht der TSV auf Tabellenplatz sechs. Die Elf von Coach Lossau verbuchte insgesamt zwei Siege, zwei Remis und zwei Niederlagen und ist seit drei Spielen unbezwungen.

Nächsten Sonntag um 15:00 Uhr gastiert der TSV Münchehof auf dem Gielder Eichberg.

 

Archivfoto: Wolfgang Kahle

Weitere Beiträge

TSV Wandertag am 3. Oktober

Zum Wandertag am 3. Oktober 2022 lädt der TSV Gielde alle Mitglieder und Nicht-Mitglieder ganz herzlich ein. Die kinderwagentaugliche Tour führt in die Region rund

Weiterlesen »

Später Ausgleich in Seesen

Am letzten Wochenende gab es ein 2:2 bei Ildehausen/Kirchberg. Die erste Halbzeit endete ohne ein zählbares Ereignis für beide Mannschaften. In der Halbzeit nahm Trainer

Weiterlesen »

Unentschieden auf dem Eichberg

Nachdem am Mittwochabend der Spitzenreiter SC Harlingerode auswärts dank zweier Tore von Ahmet Güllük mit 2:0 besiegt werden konnte, ging es am gestrigen Samstag im

Weiterlesen »

Abschied eines Urgesteins

Vor dem Spiel der Senioren wurde Ewald Krebs als aktiver Spieler des TSV verabschiedet. Hier geht der Spieler mit den meisten Spielen für den TSV

Weiterlesen »