Der TSV Gielde gewinnt die Sportwoche in Flachstöckheim.

Mit drei Siegen gegen namhafte Vereine aus der näheren Umgebung konnte man sich den Turniersieg auf der Sportwoche in Flachstöckheim sichern. Im ersten Spiel am Sonntagabend siegten die Eichberg-Kicker gegen die Zweitvertretung des SC Gitter mit 4:1. Im ersten Durchgang gelang schon sehr viel von dem, was sich Trainer Lossau für die neue Spielzeit überlegt hat und so konnte man mit 4:0 in die Pause gehen.

Die Tore erzielten: Vornkahl, Güllük, Boog (2).

Im zweiten Gruppenspiel am Dienstagabend gab es einen 4:0 Erfolg gegen den VFL Liebenburg. Zwar gelang es dem Gegner oftmals gefährlich vor das Tor zu kommen, aber die Präzision im Abschluss fehlte an diesem Tag. Somit standen die Gielder Kicker im Finale.

Die Torschützen waren: Alpert, Kuchenbäcker, Rollwage (2).

Am Samstag ging es dann bei gutem Wetter und einer vollen Sportanlage in Flachstöckheim gegen die Gastgeber, den FSV Fuhsetal.

Durch einen schnellen Konter ging der TSV durch Moritz Boog bereits in der 5. Minute mit 1:0 in Führung. Im Anschluss zwang man den Gegner bis zur Pause durch gutes Stellungsspiel zu langen Bällen, die oft von der Abwehr oder unserem Keeper entschärft werden konnten. In der zweiten Hälfte öffneten sich ungewohnt oft Lücken für Fuhsetal die somit zu einigen Chancen kamen, diese aber nicht zu einem Tor nutzten konnten. So war es kurz vor Schluss wieder ein Konter, den Edeljoker Martin Luther verwandelte und somit die Partie entschied. Am Ende hieß es 2:0 für Gielde und das war gleichzeitig der Turniersieg der Kicker vom Eichberg.

Vielen Dank an dieser Stelle an den Gastgeber, den FSV Fuhsetal, für die Einladung und die Austragung dieser Sportwoche!

Weitere Beiträge

Lasst Gielde leuchten

Liebe Gielder, wegen Corona entfällt leider in diesem Jahr der Laternenumzug am 13.11.2020. Trotzdem bitte ich euch alle, an diesem Tag eure Gärten, Häuser und

Weiterlesen »

Erfolgreicher Wandertag

Traditionell lud der TSV Gielde am 03.10.20 wieder zum Wandertag ein. Rund 50 Teilnehmer folgten dieser Einladung und unter der Leitung des Ortsheimatpflegers Hermann Ulfried

Weiterlesen »