Verdiente Niederlage gegen Nordharzligisten

Im Vorbereitungsspiel hatte der TSV noch gewonnen, im Pokal konnte man gegen die SG Remlingen/ Denkte nach langem Kampf leider nichts mitnehmen. Mit 4:2 verloren die Kicker vom Eichberg am Ende verdient gegen die klassenhöhere Spielgemeinschaft. Personell stark angeschlagen, vor allem auf der Außenverteidiger-Position, musste Trainer Lossau viel umstellen.

Zwar konnte der TSV in der ersten Halbzeit durch ein Eigentor und einen Elfmeter, verwandelt von Jan-Hendrik Kruppa, noch mit 0:2 in Führung gehen und sich gegen den Gegner stemmen, doch vor allem in zweiten Hälfte konnte man zum Ende hin läuferisch und kämpferisch nicht mehr dagegenhalten.

Erfreulich war allerdings das Spontan-Comeback von Iskender Püryan (Vorstellung folgt), der genauso wie Hermann und Baumgart in den Kader rückte.

Verloren ist in der Gruppe noch nichts. Am nächsten Sonntag kommt die Zweite vom VFL Salder auf den Gielder Eichberg, wo es um den zweiten Platz in der Pokal-Gruppe geht.

Archivfoto: W. Kahle

Weitere Beiträge

Wandertag bei schönstem Wetter

Knapp 30 Wanderlustige folgten der Einladung zum Wandern und konnten von Vorstandsmitglied Karola Vorlop am Tag der deutschen Einheit auf dem Gielder Dorfplatz begrüßt werden.

Weiterlesen »

Sieg im Spitzenspiel

Die Siegesserie hält an. Im Spitzenspiel beim SV Hahndorf hielt Marvin Süßmilch bereits in der 2. Minute einen Foulelfmeter der Gastgeber. Ansonsten war die 1.

Weiterlesen »

Punkte bleiben auf dem Eichberg

Gestern war der SV Weddingen auf dem Eichberg zu Gast. Mit 5:0 gewannen die Eichberg-Kicker das Nachbarschaftsduell. Dreifacher Torschütze war Felix Kähnert (34., 48., 50.).

Weiterlesen »

Dritter Sieg im dritten Spiel

Am letzten Sonntag kam es zum Treffen Erster gegen Zweiter auf dem Gielder Eichberg. Der FC Othfresen II war als ungeschlagener Tabellenzweiter angereist. Doch auch

Weiterlesen »