Wir stellen vor

Wir stellen vor

Heute: Schiedsrichter Leon Röpke

Hallo Leon, schön das du dich hier einigen Fragen stellst.

Du bist ja der dienstälteste Schiedsrichter im TSV Gielde, seit wann pfeifst du offiziell Spiele?

Wie Kilian schon erwähnt hatte, legte ich meine Schiedsrichterprüfung im Sommer 2012 in Barsinghausen, zusammen mit Kilian ab. So richtig startete die Schiedsrichter-Laufbahn aber erst im Jahr 2013. Da wir nicht direkt im Kreis Nordharz die Prüfung abgelegt hatten, fielen wir nicht so auf und hatten deshalb nur wenige Spiele in der Saison 2012/13.
In den Junioren Bundesligen, bin ich seit Sommer 2018 unterwegs.
Seit Dezember 2018 pfeife ich in der Landesliga der Herren.

Weshalb bist du Schiedsrichter geworden?

Im Frühjahr 2012 hat mich ein Freund angesprochen, ob ich nicht Lust hätte meinen Schiedsrichterschein zu machen. Da ich zu der Zeit mehrere Sportarten betrieben hatte, war ich mir unsicher ob ich ihn wirklich machen sollte. Ich habe mich dann dafür entschieden, da ich auch die Fußballregeln besser kennenlernen wollte. Ich habe eigentlich von Anfang an gesagt, dass das selber Fußballspielen immer wichtiger bleiben wird, als die Schiedsrichtertätigkeit. Aber durch diverse Verletzungen machte mir das Fußballspielen immer weniger Spaß und im Gegenzug – je mehr Spiele ich selber gepfiffen habe, machte mir die Schiedsrichterei immer mehr Spaß. Ich habe mich dann dazu entschieden, meine Schiedsrichtertätigkeit zu bevorzugen und nur noch Fußball zu spielen, wenn ich kein Spiel zum Pfeifen habe.
Jetzt im Nachhinein, kann ich sagen, dass es die beste Entscheidung war, die ich hätte treffen können.

Welche besonderen Erlebnisse gab es für dich?

Da gab es in den Jahren wirklich einige. Eigentlich ist fast jedes Spiel auf seine eigene Art und Weise etwas Besonderes, denn du kannst nie sagen, was auf dich zukommt und was dich erwartet.
Definitiv ist jeder Aufstieg ein besonderes Highlight. Egal ob es der Aufstieg in die Landesliga oder die Meldung für den Talentkader des Verbandes war.

Ein besonderes Highlight kann ich jetzt aber nicht konkret benennen, da ich wirklich jedes Spiel genieße und ich mich darauf freue.

Warum pfeife ich für den TSV?

Die Frage für welchen Verein ich pfeifen werde, stellte sich für mich gar nicht. Ich bin im TSV groß geworden und habe jahrelang erfolgreich beim TSV Fußball gespielt. Deshalb ist es für mich eine Herzensangelegenheit und eine Selbstverständlichkeit für den TSV zu pfeifen. Des Weiteren möchte ich dem TSV etwas zurückgeben, denn der TSV hat mir über Jahre das Fußball spielen beigebracht und hat einen immer unterstützt.
Auch jetzt in meiner Schiedsrichtertätigkeit wird immer darauf geachtet und nachgefragt ob wir (Kilian und ich) irgendetwas benötigen und es wird gefragt, wie es bei uns läuft und ob alles in Ordnung ist.

Deshalb ist es auch jetzt einfach mal an der Zeit Danke für die ganze Unterstützung zu sagen.

Besonders freut mich, dass ich mit Kilian einen sehr guten Freund und einen sehr langen Wegbegleiter von mir zum TSV lotsen konnte und wir jetzt gemeinsam für den TSV pfeifen.

Weitere Beiträge

Kinderfasching mit Rekordbeteiligung

Auch in diesem Jahr war wieder Kinderfaschingszeit im Franz-Tasler-Haus. So viele Kinder wie an diesem Sonntagnachmittag tummelten sich noch nie im Saal. Und mittendrin… der Turn-Tiger. Bei beliebten Spielen wie „Reise nach Jerusalem“ oder „Schokokuss-Wettessen“ gab es viel Spaß und eine Menge zu Lachen für Groß und Klein. Vielen Dank an die fleißigen Helfer, den

Weiterlesen »

Das war die Jahreshauptversammlung 2020

Der erste Vorsitzende Niklas Kröger konnte die Jahreshauptversammlung des TSV Gielde 07 am Samstag, 15.02.2020, vor einem voll besetzten Dorfgemeinschaftshaus eröffnen. Für insgesamt 455 Jahre Vereinstreue zeichnete Niklas Kröger zahlreiche Mitglieder aus: Hermann-Ulfried Bothe für 25 Jahre Vereinszugehörigkeit, Karin Zalesinski, Hans-Jürgen Sticklun, Lars Haverlah und Bernward Rakete für 40 Jahre Vereinstreue, Kerstin Alpert, Rolf Keune

Weiterlesen »

F-Junioren fahren ungeschlagen zur Endrunde Auch bei der Zwischenrunde der Hallenmeisterschaften setzten die F-Junioren der JSG Schladen/Gielde heute ihre Serie fort und blieben bei allen Pflichtspielen der Saison 2019/2020 ungeschlagen. Mit drei Siegen und zwei Unentschieden konnten sie den Gruppensieg in ihrer Staffel sicher stellen. Damit haben sich die F-Junioren souverän für die Endrunde mit

Weiterlesen »

Kickboxen Probetraining

Wir laden zu einem Probetraining am 3. und am 10. Februar Montag 20:00 – 21:30 Uhr im Franz-Tasler-Haus Gielde. Kickboxen ist ein echtes Fitnesswunder! Es kombiniert Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit, Flexibilität und Technik miteinander und trainiert den ganzen Körper von Kopf bis Fuß. Man powert den Körper aus und bekommt im Leichtkontakt-Sparring wunderbar den Kopf frei.

Weiterlesen »

Achtbarer 6. Platz

Knapp verpasst hat der TSV Gielde den Einzug ins Halbfinale beim diesjährigen Samtgemeinde-Cup in Schladen. Am Ende stand ein achtbarer 6. Platz. Unser Torwart Marvin Süßmilch holte sich erneut den Pokal für den besten Torhüter des Turniers. Herzlichen Glückwunsch!

Weiterlesen »

TomComm überreicht Spende über 1000,- €

Einen Scheck in Höhe von 1000 Euro überreichte Wolfgang Kahle, Inhaber der in Gielde ansässigen Firma TomComm an unseren TSV. TomComm berät und betreut seit über 17 Jahren Geschäftskunden im Bereich Mobilfunk. In diesem Zusammenhang arbeitet TomComm mit der SuperNova GmbH aus Köln zusammen, die 2013 die Initiative „Mobilfunk mit Herz“ ins Leben gerufen hat.

Weiterlesen »
Scroll to Top

Endlich Online!
Unser neuer TSV-Fanshop
Schau gleich mal rein!